Articles

Wie man mit der Eifersucht des Partners umgeht | Psychology Today Canada

Quelle: astarot/

Sie sind gerade von einer Konferenz in Las Vegas nach Hause gekommen, und Ihr Partner wartet wütend auf der Couch: „Warum hast du meine Anrufe nicht beantwortet? Warum hast du nicht auf meine SMS geantwortet?“

Sie überprüfen Ihr Handy und finden sechs verpasste Anrufe und acht SMS-Nachrichten von Ihrem Partner seit dem Start Ihres Fluges. Du willst dich gerade dafür entschuldigen, dass du nicht angerufen hast, als du gelandet bist, aber dein Lebensgefährte hat schon eine Tirade über deine mutmaßlichen Ausschweifungen in Sin City angefangen. Angenommen, Sie haben sich während Ihrer Reise nicht ungebührlich benommen, wie reagieren Sie dann auf seine oder ihre unbegründeten Anschuldigungen? Hier sind Ihre Möglichkeiten:

Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt

1. Sie listen Ihre Aktivitäten so detailliert wie möglich auf, um zu zeigen, dass Sie unmöglich etwas von dem getan haben können, was Ihnen vorgeworfen wird. Wenn Sie ruhig und rational bleiben, wird Ihr Partner schließlich zur Vernunft kommen.

2. Sie gehen in die Defensive und sagen Ihrem Partner unmissverständlich, dass er unvernünftig ist. Schließlich hast du nichts falsch gemacht und verdienst diese Art der Behandlung nicht.

3. Du gehst einfach weg und wartest, bis dein Partner sich beruhigt hat. Schließlich willst du dieses schlechte Verhalten nicht noch verstärken.

4. Du setzt dich neben deinen Partner, legst deinen Arm um ihn und hältst ihn fest, wenn er dich lässt. Schließlich ist ein Eifersuchtsanfall nur eine Art des Partners zu sagen, dass er Sie vermisst hat.

Neue Forschungsergebnisse der Carnegie Mellon University geben Aufschluss darüber, wie man am effektivsten mit der Eifersucht des Partners umgehen kann. Doch sehen wir uns zunächst an, wie es den Psychologen gelang, im Labor Eifersuchtsgefühle auszulösen.

Romantische Paare wurden eingeladen, an einem angeblich einstündigen Test der Sinnesschärfe teilzunehmen. Zunächst wurden die Partner in getrennten Räumen untergebracht, um umfangreiche Fragebögen auszufüllen, in denen eine Reihe von Fragen zum Beziehungsstil enthalten waren. Insbesondere suchten die Forscher nach Partnern, die eine hohe Punktzahl bei der ängstlichen Bindung erreichten, da Eifersucht ein Schlüsselmerkmal dieses Beziehungsstils ist.

Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt

Nachdem die Partner wieder zusammengebracht wurden, erhielten sie eine Aufgabe, die angeblich ihre Schärfe im Geruchssinn bewerten sollte. Sie saßen zusammen, arbeiteten aber unabhängig voneinander und füllten einen Bewertungsbogen für fünf verschiedene Duftseifen aus, und dann füllten sie einen weiteren Fragebogen aus, der ihre sensorischen Erfahrungen bewertete. (Dies ist das, was Experimentalpsychologen eine Ablenkungsaufgabe nennen, da sie nichts mit der Prüfung der Hypothese zu tun hat, sondern eher dazu dient, die Teilnehmer vom eigentlichen Zweck der Studie abzulenken.)

Danach wurden die Partner in getrennte Räume geschickt, um einen weiteren Fragebogen auszufüllen. In der Zwischenzeit wählten die Versuchsleiter einen der beiden Partner nach dem Zufallsprinzip aus, um ihn als Mitwisser zu rekrutieren. (In der Sozialpsychologie ist ein Konföderierter eine Person in der Versuchsumgebung, die mit dem Forscher zusammenarbeitet, um eine bestimmte Antwort von einem Teilnehmer zu erhalten. Natürlich denkt der Teilnehmer, dass der Partner nur ein weiterer Teilnehmer ist.)

GRUNDLAGEN

  • Eifersucht verstehen
  • Beratung in meiner Nähe finden

Die Aufgabe des potenziellen Partners bestand darin, Eifersucht bei seinem Partner hervorzurufen, wenn er sich dazu entschloss, sie anzunehmen. Außerdem wurde ihnen versichert, dass ihr Partner im Nachhinein über die Täuschung befragt werden würde. (Nur zwei Personen weigerten sich, ihren Partner zu täuschen; man kann davon halten, was man will.)

Im nächsten Teil des Experiments blätterten die Versuchspersonen durch Fotos von Menschen und bewerteten deren Attraktivität und ob sie eine Beziehung mit ihnen führen wollten. Den Anweisungen folgend bewerteten sie alle Bilder mit 9 oder 10 und gaben einige an, die sie gerne näher kennenlernen würden. Und die Bilder zeigten attraktive Menschen, zumindest nach den Bewertungen auf hotornot.com, von wo sie übernommen wurden. Einige der Verbündeten wurden außerdem angewiesen, den Körperkontakt zu ihrem Partner aufrechtzuerhalten, während andere angewiesen wurden, Abstand zu halten.

Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt

Wie erwartet, berichteten die Teilnehmer im Allgemeinen über ein höheres Maß an Eifersucht nach der Aufgabe, das Bild ihres Partners zu bewerten, und dies galt insbesondere für die ängstlich Verbundenen. Die Manipulation hat also gewirkt.

Nun zum Test der Schlüsselhypothese in diesem Experiment: Verringert körperlicher Kontakt mit dem Partner die Eifersuchtsgefühle, wenn die Sicherheit der Beziehung in Frage steht? Hier werden die Ergebnisse interessant: Wenn die Person einen hohen Wert bei der ängstlichen Bindung hatte, dann verringerte der körperliche Kontakt mit dem Partner ihre Eifersuchtsgefühle. Dies war das, was die Forscher vorhergesagt hatten.

Aber die Ergebnisse waren auch eine Überraschung: Personen, die einen niedrigen Wert für ängstliche Bindung aufwiesen, berichteten nach der Manipulation erwartungsgemäß über ein geringes Maß an Eifersucht. Sie berichteten jedoch von mehr negativen Gefühlen, wenn ihr Partner sie berührte.

Es ist nicht klar, warum dies der Fall ist, aber die Forscher spekulierten, dass diese Menschen den Versuch eines körperlichen Kontakts als ein Signal interpretierten, dass es wirklich etwas gab, worüber sie sich Sorgen machen mussten. Normalerweise würden diese Menschen die hohen Bewertungen ihrer Partner über andere Menschen mit Vorsicht genießen. Die widersprüchliche Situation, dass sie Interesse an anderen potenziellen Partnern bekundeten, während sie gleichzeitig den körperlichen Kontakt zu ihrem aktuellen Partner aufrechterhielten, ließ bei diesen ansonsten sicher gebundenen Personen die Alarmglocken läuten.

Eifersucht Essential Reads

Wenden wir uns also wieder unserem Ausgangsszenario zu, in dem wir es mit einem eifersüchtigen Ehepartner zu tun haben:

Im ersten Szenario bleiben Sie ruhig und bleiben bei der Vernunft. Das ist wahrscheinlich die beste Vorgehensweise, wenn Ihr Partner einen sicheren Bindungsstil hat.

Im zweiten Szenario sind Sie defensiv. Dieser Ansatz wird die Dinge nur noch schlimmer machen. Wenn Ihr Partner eine sichere Bindung hat, wird Ihre Abwehrhaltung Misstrauen erwecken. Und wenn Ihr Partner eine ängstliche Bindung hat, wird es seine Unsicherheit nur noch verstärken. (Als allgemeine Regel gilt: Sobald Sie defensiv werden, haben Sie jede Chance auf eine Konfliktlösung verloren.)

Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt

Beim dritten Ansatz gehen Sie weg und warten, bis sich Ihr Partner beruhigt hat. Dies ist die typische Strategie einer Person mit vermeidender Bindung. Sie rechtfertigen dies vielleicht damit, dass Sie schlechtes Verhalten nicht noch verstärken wollen. Obwohl Sie sich vielleicht beruhigen, wenn Sie weggehen, wird sich Ihr Partner mit Sicherheit nicht beruhigen, unabhängig von seinem Bindungsstil. Ihr Partner hat ein Problem aufgeworfen, mit dem Sie sich auseinandersetzen müssen, also bringt es nichts, einfach wegzugehen.

Außerdem ist es wichtig zu verstehen, dass die Prinzipien der Konditionierung einfach nicht auf menschliche Beziehungen anwendbar sind. Unsere Partner sind keine Ratten in Käfigen, deren Verhalten wir nach unseren Launen formen können. Vielmehr sind Beziehungen gegenseitige Vereinbarungen zur Erfüllung der Bedürfnisse des anderen. Wenn Sie die Bedürfnisse Ihres Partners erfüllen, ist es wahrscheinlicher, dass er Ihre Bedürfnisse erfüllt.

Beim vierten Ansatz geben Sie Ihrem Partner Körperkontakt. Wenn Sie wissen, dass Ihr Partner ängstlich ist, ist dies der beste Ansatz. Es wird ihm die Sicherheit geben, die er in diesem Moment braucht. Mit anderen Worten, du löschst das Feuer.

Wenn dein Partner jedoch ängstlich anhänglich ist, musst du verstehen, dass du die Flammen der Eifersucht nie ganz löschen kannst. Egal, wie oft man sie löscht, sie werden später wieder aufflammen, oft dann, wenn man es am wenigsten erwartet. Das Beste, was Sie tun können, ist zu lernen, wie Sie mit der Eifersucht umgehen können, wenn sie aufkommt. Aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie die Flammen ganz auslöschen können.

Letztendlich liegt ein Schlüssel zu einer erfolgreichen Beziehung darin, sowohl Ihren eigenen als auch den Bindungsstil Ihres Partners zu verstehen. Wenn Sie Ihren eigenen kennen, können Sie Konflikte auf effektive Weise angehen, anstatt sich von Ihren Leidenschaften beherrschen zu lassen. Und wenn Sie den Bindungsstil Ihres Partners kennen, finden Sie die richtige Strategie, um Konflikte zu lösen, bevor sie Ihre Beziehung zerstören. Das ist die Kraft, die aus der Selbsterkenntnis erwächst, selbst wenn die Menschen um Sie herum sich der Motive für ihr Verhalten oder der Auswirkungen auf andere Menschen nicht bewusst sind.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.