Articles

Wie man in 5 schnellen und einfachen Schritten Etiketten von Bierflaschen abbekommt

Als ich mit dem Heimbrauen anfing, habe ich eine Menge Bierflaschen recycelt. Jedes Mal, wenn ich ein 6er-Pack im Laden kaufte, wuchs meine Sammlung. Dann war es an der Zeit, all diese wertvollen Flaschen zu entetikettieren.

Ich habe viel Zeit damit verschwendet, verschiedene Dinge auszuprobieren:

  • Flaschen in Wasser einweichen und Etiketten abreißen, wobei viele klebrige (und ungestörte) Rückstände zurückblieben.
  • Seife/Wasser verwenden – immer noch das gleiche Problem.
  • Abkratzen, Reiben, Drehen. Was auch immer, ich habe es getan, und trotzdem war es fast unmöglich, den Dreck zu entfernen.

Es war frustrierend. Ich wollte schöne, saubere Flaschen ohne Etiketten.

Hätte ich sie neu kaufen können? Sicher, aber ich war neu im Geschäft und hatte ein kleines Budget.

Da habe ich von anderen Hobbybrauern die Standardmethode zum Reinigen und Entetikettieren von Bierflaschen kennengelernt.

Sie spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit!

Etiketten von Bierflaschen entfernen

Haftungsausschluss: Obwohl dies bei den meisten Flaschen mit Papier- oder Klebeetiketten funktioniert, gibt es einige Flaschen, die sich wehren. Das ist zu erwarten. Jede Marke ist anders, und manche lassen sich besser ablösen als andere.

Bei Flaschen mit Vinyl- oder laminierten Etiketten müssen Sie das Etikett zuerst abziehen, bevor Sie die folgenden Schritte ausführen. Andernfalls haben Sie am Ende eine glitschige Sauerei an den Händen.

Schritt 1 – Küchenspüle mit Wasser und OxiClean™ füllen

Wenn es darum geht, Etiketten von Bierflaschen zu entfernen, ist OxiClean™ die Geheimwaffe des Heimbrauers.

Wer hätte gedacht, dass etwas, das zur Fleckenentfernung verwendet wird, auch ideal zum Entfernen von Papieretiketten sein könnte? Es mag albern klingen, aber es wird Ihnen das Leben wirklich erleichtern!

Um loszulegen, müssen Sie das Standard-OxiClean™ in einer Verkaufsstelle in Ihrer Nähe (oder online) kaufen. Ich habe festgestellt, dass einige „Nachahmer“-Marken, die eine ähnliche Formel verwenden, ebenfalls gut funktionieren.

Wenn Sie Ihr OxiClean™ erhalten haben, füllen Sie Ihr Spülbecken zur Hälfte mit warmem Wasser und geben Sie einen Messlöffel OxiClean™ hinzu. Ziehen Sie ein Paar Küchenhandschuhe an und mischen Sie die Lösung im Wasser, bis sie sich vollständig aufgelöst hat.

Schritt 2 – Flaschen in die Spüle stellen und eine Stunde lang einweichen lassen

Hoffentlich stehen Ihre Flaschen in der Nähe. Wenn nicht, ist es an der Zeit, sie zusammenzutragen!

Die Größe deines Waschbeckens bestimmt, wie viele Flaschen auf einmal hineinpassen. Je nachdem, wie viele Flaschen du etikettieren musst, kann dies ein ziemlich schneller oder langwieriger Prozess sein.

Damit möglichst viele Flaschen untergetaucht werden und richtig hineinpassen, tauche ich jede einzelne ein, bis sie vollständig mit Wasser gefüllt ist. Auf diese Weise kannst du die maximale Anzahl an Flaschen, die dein Waschbecken zulässt, eintauchen.

Wenn alle Flaschen in der Lösung eingetaucht sind, stelle einen Timer für 60 Minuten ein und suche dir eine Beschäftigung (z. B. ein schönes, kaltes, selbst gebrautes Bier).

Schritt 3 – Etiketten abziehen

Und jetzt beginnt der Spaß…

Warnung: An dieser Stelle kann es ziemlich unschön werden. Manche Etiketten lassen sich fast in einem Stück abziehen. Bei anderen braucht man ein bisschen mehr Ellbogenschmalz.

Wenn du bei diesem Schritt nicht aufpasst, wirst du am Ende ein Waschbecken voller nassem Papier haben. Wenn du diesen Mist in den Abfluss gleiten lässt, könntest du später größere Kopfschmerzen bekommen.

Um ein klebriges Durcheinander und künftige Klempnerprobleme zu vermeiden, gehe ich folgendermaßen vor:

  • Ziehe ein paar Plastiktüten aus dem Supermarkt und lege eine auf den Tresen (neben mein Waschbecken).
  • Nimm eine Flasche aus dem Waschbecken und lege sie über die Plastiktüte.
  • Das Etikett abziehen und direkt in die Tüte fallen lassen.
  • Die Flasche zurück in die Lösung stellen, eine weitere Flasche herausnehmen und den gleichen Vorgang fortsetzen, bis alle Flaschen kein Etikett mehr haben.

Wenn man ein oder zwei Runden davon hinter sich hat, wird man feststellen, dass es gar nicht so schlimm ist. Mühsam, ja, aber nicht schlimm.

Schritt 4 – Entfernen Sie Klebstoffreste mit einem Schwamm oder einem Edelstahlschwamm

Nachdem Ihre Flaschen nun etikettenfrei sind, werden Sie vielleicht noch einige Klebstoff- oder Etikettenreste finden. Das ist eigentlich ganz normal und fast zu erwarten.

Wie bereits erwähnt, verwendet jedes Unternehmen andere Etiketten und Klebstoffe.

Das Entfernen von überschüssigem Klebstoff ist ein ziemlich einfacher Prozess. Da Ihre Flaschen einige Zeit in der OxiClean™-Lösung getränkt waren, lässt sich der meiste Klebstoff leicht abkratzen.

Dazu empfehle ich Folgendes:

  • Ein Schwamm mit einer „Scheuerleiste“ (einer rauen Seite, die speziell zum Abschrubben von Schmutz und schwer zu entfernenden Lebensmittelpartikeln, z. B. auf Geschirr, verwendet wird).
  • Ein Pad aus rostfreiem Stahl

Entnehmen Sie eine Flasche aus dem Spülbecken und schrubben Sie mit einem der beiden oben genannten Gegenstände vorsichtig die betroffene Stelle. Während Sie schrubben, werden Sie bemerken, dass der Kleber beginnt, sich aufzulösen.

Wenn der gesamte Kleber aufgelöst ist, spülen Sie die Flasche unter warmem Wasser aus, um sie vollständig abzuspülen. Tupfe die Flasche mit einem Handtuch trocken und lege sie zur Seite. Fahren Sie mit diesem Vorgang fort, bis Sie alle Flaschen durchgespült haben.

Eine Anmerkung: Solange Sie nicht Hunderte von Flaschen pro Tag entkleben, ist es nicht schlimm, wenn Klebstoffpartikel in den Abfluss gelangen. Es handelt sich um eine SEHR kleine Menge, die sich im Wesentlichen auflöst, wenn sie von der Flasche abgespült wird.

Schritt 5 – Flaschen im Geschirrspüler spülen (ohne Seife)

Wenn Sie es bis hierher geschafft haben – herzlichen Glückwunsch!

Dieser Schritt ist zwar ziemlich selbsterklärend, aber ich empfehle ihn auf jeden Fall (wenn du einen Geschirrspüler hast).

Wenn du keinen Geschirrspüler hast, reicht es aus, die Flaschen unter warmem Wasser abzuspülen (was du bereits im obigen Schritt getan haben solltest).

Was ich an diesen Flaschen mag, ist, dass sie nach einem schnellen Waschgang ohne Seife und einem Trocknungsvorgang mit Wärme eine schöne, saubere Flasche erhalten.

Ganz ehrlich – die Dinger sehen nach einem Wasch- und Wärmegang praktisch wie neu aus!

Wenn Sie eine saubere Flasche haben, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie können sie so belassen.
  • Sie können wie andere Heimbrauer sein und individuelle Etiketten für Ihr Bier entwerfen, um es wirklich zu Ihrem eigenen zu machen.

Ungeachtet dessen, wofür Sie sich entscheiden, haben Sie jetzt Flaschen, die Sie durch viele Chargen von Bier bringen sollten.

Wenn du mich fragst, würde ich sagen, das ist verdammt cool!

Nie wieder Probleme mit dem Entfernen von Etiketten

Das stimmt – Du musst dich nicht mehr fragen, wie du Etiketten von Bierflaschen bekommst! Es ist billig und einfach, aber es erfordert ein wenig Zeit und Mühe.

Wenn Sie an das Geld denken, das Sie sparen können, ist es das Verfahren wert.

Wie man immer sagt: „Entspannen Sie sich, machen Sie sich keine Sorgen, brauen Sie sich ein Bier!“

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.