Articles

Wie man ein Baby in der 19. Woche zum Treten bringt

Zwischen 16 und 22 Wochen werden Sie beginnen, Ihr Baby stärker zu spüren. Diese Bewegungen unterscheiden sich von den Flatterbewegungen und Gasblasen, die Sie im ersten Trimester gespürt haben. Um den fünften Schwangerschaftsmonat herum beginnt Ihr Baby, sich häufiger zu bewegen, was auch Tritte einschließt. Wenn Sie in der 19. Schwangerschaftswoche sind und die Tritte Ihres Babys häufiger spüren möchten – oder wenn Sie versuchen, Ihren Partner dazu zu bringen, sie gemeinsam mit Ihnen zu spüren -, können Sie einige Dinge ausprobieren, um das Baby zu ermutigen, sich zu bewegen.

Entspannen Sie Ihren Körper für einige Minuten, um die Tritte des Babys zu spüren. Ihre Bewegungen während des Tages sorgen normalerweise dafür, dass Ihr Baby ruhig ist, aber wenn Ihr Körper sich entspannt, wird es sich mehr bewegen. Bleiben Sie 15 bis 20 Minuten ruhig sitzen oder liegen und warten Sie darauf, dass Ihr Baby zu treten beginnt.

Wechseln Sie alle paar Minuten die Position, um Ihr Baby zu ermutigen, sich zu bewegen und zu treten. Versuchen Sie also, sich auf den Rücken oder auf die Seite zu legen.

Drücken Sie sanft auf verschiedene Stellen Ihres Bauches, um das Baby zu ermutigen, zu treten. Das funktioniert am besten, wenn Sie schon eine Weile sitzen oder liegen und entspannt sind.

Hören Sie verschiedene Arten von Musik in ziemlich hoher Lautstärke; laut genug, dass das Baby sie hören kann. Viele Babys reagieren auf die Klänge der Musik und strampeln daraufhin.

Essen Sie eine Kleinigkeit, um die Bewegungen Ihres Babys zu spüren. Der Anstieg des Blutzuckerspiegels nach dem Essen kann bei Ihrem Baby einen vorübergehenden Adrenalinschub auslösen, der es veranlasst, Sie zu treten. Zuckerhaltige und süße Leckereien sind besonders hilfreich, um Babys zum Treten zu bringen.

Tipps

Sie werden feststellen, dass bestimmte Nahrungsmittel und Getränke Ihr Baby dazu bringen, Sie häufiger und mit mehr Kraft zu treten. Achten Sie darauf, welche Speisen und Getränke die beste Reaktion hervorrufen, z. B. würzige Speisen oder eiskaltes Wasser.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.