Articles

Welche Nebenwirkungen hat ein medizinischer Schwangerschaftsabbruch?

Eine unerwartete Schwangerschaft ist beängstigend, und die meisten Frauen fühlen sich dadurch sehr betroffen und allein. Wenn eine Schwangerschaft nicht geplant war und Sie einen medizinischen Schwangerschaftsabbruch in Erwägung ziehen, sollten Sie sich über die folgenden Nebenwirkungen sowie über die einzelnen Optionen informieren, damit Sie die für Sie beste Entscheidung treffen können, die auf Fakten und nicht auf Angst beruht.

Wie läuft ein medizinischer Schwangerschaftsabbruch ab?

Ein medizinischer Schwangerschaftsabbruch, auch bekannt als Abtreibungspille, erfordert zwei verschiedene Medikamente, die von einem Arzt verschrieben werden müssen, um eine Schwangerschaft zu beenden: Mifepriston und Misoprostol.

Mifepriston

Das erste Medikament eines medizinischen Schwangerschaftsabbruchs ist Mifepriston, das in der Regel in der Arztpraxis eingenommen wird. Mifepriston blockiert die Ausschüttung von Progesteron, einem Hormon, das für die Fortsetzung der Schwangerschaft notwendig ist.

Misoprostol

Das zweite Medikament des medizinischen Schwangerschaftsabbruchs wird in der Regel zu Hause eingenommen, zwischen 24 und 48 Stunden nach Mifepriston. Misoprostol bewirkt, dass sich die Gebärmutter wie Wehen zusammenzieht, um den Embryo aus der Gebärmutter zu vertreiben.

Was sind die häufigsten Nebenwirkungen eines medizinischen Abbruchs?

Zu den häufigsten Nebenwirkungen eines medizinischen Schwangerschaftsabbruchs, die nach der Einnahme von Misoprostol auftreten, gehören die folgenden:

  • Intensive Krämpfe
  • Blutungen, die stärker sind als eine Periode
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen, die nicht mit Krämpfen zusammenhängen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Mildes Fieber
  • Hitzewallungen
  • Schüttelfrost
  • Leichte Laktation

Was sind die schwerwiegenderen medizinischen Komplikationen bei einem Schwangerschaftsabbruch?

Es gibt einige langfristige oder schwerwiegende Komplikationen, die bei einem medizinischen Schwangerschaftsabbruch auftreten können, darunter:

  • Allergische Reaktion auf das Medikament
  • Infektion
  • Unvollständiger Abbruch, der einen chirurgischen Eingriff erfordert

Welche Nebenwirkungen deuten auf eine ernste Komplikation hin?

Es kommt zwar nicht so häufig vor, aber manche Frauen verspüren stärkere Nebenwirkungen, die auf eine schwerwiegende Komplikation hindeuten könnten. Wenn eine dieser Nebenwirkungen nach einem medizinischen Schwangerschaftsabbruch auftritt, sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden:

  • Starke Schmerzen
  • Fieber
  • Zwei oder mehr Stunden lang Gerinnsel, die so groß wie eine Zitrone sind oder diese Größe überschreiten
  • Starker, ungewöhnlich riechender Vaginalausfluss
  • Übermäßige Blutungen, definiert als zwei oder mehr Binden in einer Stunde

Gibt es noch andere Komplikationen zu beachten?

Wenn Sie über einen medizinischen Schwangerschaftsabbruch nachdenken, sollten Sie bedenken, wie er sich auf Ihre Psyche auswirken kann. Alle Frauen haben ein gewisses Risiko, die folgenden emotionalen Nebenwirkungen eines medizinischen Schwangerschaftsabbruchs zu erleiden, aber je nach Situation kann das Risiko für Sie höher sein. Zu den emotionalen Nebenwirkungen eines Schwangerschaftsabbruchs gehören:

  • Bedauern
  • Schuld
  • Scham
  • Ärger
  • Beziehungsschwierigkeiten
  • Schlafstörungen
  • Nachtträume
  • Angst
  • Depressionen
  • Suizidgedanken oder -gefühle

Zu den Frauen, die ein höheres Risiko für diese Nebenwirkungen haben, gehören diejenigen, die sich zu einer medizinischen Abtreibung gedrängt oder gezwungen fühlen, diejenigen, die in der Vergangenheit mit psychischen Problemen zu kämpfen hatten, und diejenigen, die glauben, dass eine Abtreibung moralisch oder ethisch falsch ist. Wenden Sie sich an Hopeline, um weitere Informationen über emotionale Nebenwirkungen zu erhalten oder um vor einem Schwangerschaftsabbruch mit einer sachkundigen und professionellen Person zu sprechen.

Woher weiß ich, ob ein medizinischer Schwangerschaftsabbruch das Richtige für mich ist?

Die Entscheidung für einen medizinischen Schwangerschaftsabbruch bei einer unerwarteten Schwangerschaft ist eine schwere Entscheidung, die Sie treffen müssen. Egal, wofür Sie sich entscheiden, es ist eine Entscheidung, mit der Sie leben müssen, also muss es eine sein, mit der Sie körperlich und emotional einverstanden sind.

Wenn Sie unerwartet schwanger sind und nicht wissen, wie es weitergehen soll, kann Hopeline Ihnen helfen. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine kostenlose und vertrauliche Beratung in unserem Zentrum.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.