Articles

Wein besser schmecken

Lernziele:

    • Kennen Sie die grundlegenden Rotweintypen
    • Lernen Sie, wie man Rotweine beschreibt und unterscheidet
    • Wissen Sie, was Sie in einem Restaurant bestellen sollten
    • Erforschen Sie Ihre Geschmacksvorlieben

Vorbereitung der Lektion:

Bereite eine Flasche Cabernet Sauvignon, eine Flasche Merlot und eine Flasche Pinot Noir aus einem aktuellen Jahrgang vor. Wenn möglich, wählen Sie einen Wein im Bereich von 10 bis 20 US-Dollar.

Die Verkostung der Weine nebeneinander wird Ihnen helfen, ihre einzigartigen Eigenschaften zu vergleichen, zu verstehen und sich zu erinnern. Wenn Sie einen jungen Jahrgang wählen, werden die wichtigsten Eigenschaften hervorgehoben. Das Budget sollte so bemessen sein, dass Weine mit Tafelweinqualität ausgeschlossen werden können, um den größtmöglichen Lerneffekt aus dieser vergleichenden Verkostung zu erzielen.

Rotweinverkostung

Erinnern Sie sich an die drei Schritte der Weinverkostung – beobachten Sie das Aussehen, riechen Sie das Aroma und schmecken Sie, indem Sie die verschiedenen Komponenten bewerten. (Siehe Weinverkostungstechniken)

Lassen Sie uns jeden Schritt durchgehen und die drei roten Trauben vergleichen, um ihre unterschiedlichen Eigenschaften zu erfahren.

Erscheinungsbild

Stellt die drei Gläser so auf, dass der Pinot Noir links, der Merlot in der Mitte und der Cabernet Sauvignon rechts steht.

Betrachtet die Farbe der einzelnen Weine. Beachten Sie, dass Pinot Noir die hellste Farbintensität hat, während Cabernet Sauvignon die tiefste Farbintensität hat. Außerdem haben die Weine unterschiedliche Rottöne. Pinot Noir hat wahrscheinlich eine granatrote Farbe, während Merlot und Cabernet Sauvignon ein leuchtendes Rubinrot oder Violett haben können.

Nächste Neigung des Glases, beachten Sie den Unterschied in der Farbe am Rand. Pinot Noir hat einen wässrigen Rand. Ein junger Cabernet Sauvignon kann einen violetten Rand haben.

Aroma

Nachdem Sie die Weine kurz gereinigt haben, riechen Sie großzügig an den drei Weinen, zuerst am Pinot Noir, dann am Cabernet Sauvignon und schließlich am Merlot.

Nehmen Sie beim Pinot Noir die Erdbeeren, die Himbeeren und die roten Kirschen wahr.

Nehmen Sie beim Cabernet Suavignon den Unterschied im Eindruck wahr. Es sind schwarze statt rote Früchte – schwarze Johannisbeeren, schwarze Kirschen und dunkle Pflaumen.

Der Merlot ist etwas dazwischen, vom Aroma her näher am Cabernet Sauvignon.

Gaumen

Zum Vergleich probieren Sie zuerst den Pinot Noir, dann den Cabernet Sauvignon und schließlich den Merlot.

Alle drei Weine sollten trocken (nicht süß) sein. Beurteilen Sie jeden Wein nach seinem Körper, Säuregehalt, Tannin, Alkoholgehalt, Geschmacksintensität und Länge. Die folgende Abbildung verdeutlicht die wichtigsten Unterschiede:

Beachten Sie, wie leicht der Körper des Pinot Noir im Vergleich zum Cabernet Sauvignon ist. Es ist wichtig, zuerst den Pinot Noir zu trinken. Wenn man den Cabernet zuerst trinkt, wird der Gaumen durch sein größeres Gewicht beeinflusst und man kann die Feinheit des Pinot nicht so sehr genießen.

Zudem ist zu beachten, dass der Pinot Noir säurehaltiger ist, während der Cabernet Sauvignon tanninhaltiger ist (der Pinot Noir verursacht mehr Speichelfluss, während der Cabernet Sauvignon ein pikantes Gefühl vermittelt).

Paarung von Wein und Speisen

Was die Paarung von Wein und Speisen angeht, sollten Sie auf Körper und Textur achten. Ein Pinot Noir ist leichter und delikater und passt besser zu Wild als zu einem vollmundigen Steak. Ein vollmundiger und eichiger Cabernet hingegen ist ein perfekter Partner für Steak, Rib-Eye-Steak und rotes Fleisch.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der klassischen Wein- und Speisekombinationen:

Pinot Noir: Rindfleisch (mager, gebraten oder geschmort), Huhn, Truthahn, Kalbskoteletts, Ente, Schweinelende, Pilze, gegrillte oder gebratene Wachteln.

Merlot: Steak, Rindfleisch (gegrillt, gebraten, Prime Rib), Lamm, Schweinefleisch, Huhn, Ente.

Cabernet Sauvignon: Steak, Rindfleisch, Lamm, Hamburger, jedes rote Fleisch.

Es gibt ein traditionelles Sprichwort, dass Rot zu rotem Fleisch und Weiß zu Fisch passt. Versuchen Sie doch einmal, einen Pinot Noir mit gegrilltem Thunfisch oder Lachs zu kombinieren. Thunfisch und Lachs sind Beispiele für Fische, die mit einem Rotwein gepaart werden können!

Erforschen Sie Ihre Geschmacksvorlieben

Jeder Mensch hat einen anderen Gaumen und bevorzugt daher vielleicht einen anderen Wein. Es ist wichtig zu verstehen, warum Sie einen Wein gegenüber einem anderen bevorzugen. Auf diese Weise können wir bei der Bewertung der Weine objektiv sein.

Von den drei Rotweinen, welcher gefällt Ihnen am besten?

Was gefällt Ihnen an ihm? Den Körper? Die Textur? Das Aroma? Erinnert er Sie an bestimmte Eindrücke?

Erinnern Sie sich an die Rebsorte, die Sie mögen, und erkunden Sie wichtige Regionen, die sich auf diese Rebsorte spezialisiert haben, um Ihr Wissen und Ihre Wertschätzung zu vertiefen.

Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung, was Sie sich über die drei wichtigsten Rotweinrebsorten merken sollten:

Bleiben Sie informiert. Folgen Sie uns und abonnieren Sie hier unsere neuesten Wein-Insider-Nachrichten und Tipps:

Praktische Weinlektionen: Weinverkostung wie ein Profi | Trauben | Servieren von Wein | Speisekombinationen | Konservierung | Temperatur | Restaurantbestellung | Weinetiketten | Weinregionen | Weinlagerung | Anlegen einer Sammlung | Häufige Weinmythen.

Nützliche Weintipps: Zehn Fakten, um ein sofortiger Weinprofi zu werden | Leitfaden zur Weinlese | Entfernen eines abgebrochenen Korkens | Servierreihenfolge von Weinen | Schnellste Methode, einen Wein zu kühlen | Gastgeber einer Weinparty | Elemente eines guten Weins | Leitfaden für Weininvestitionen | Weinreste: Rezept für Vino Punch | Einfrieren von Weinresten | Weinstimmungen | Der beste Weg, um Champagner nach dem Öffnen zu konservieren | Zehn Must-Have Weinzubehör.

Tasting Tutorial: Cabernet vs. Merlot vs. Pinot Noir | Sauvignon Blanc vs. Chardonnay vs. Riesling | Burgunder vs. US vs. Neuseeländischer Pinot Noir.

Spaßiger Download: Wine Tasting Scorecard | Wine Serving Temperature Chart | Wine Aroma Table | 3 Must-Know Red Grapes | 3 Must-Know White Grapes | Vintage Chart | Wine Party Themes | Wine Region Maps | Grand Cru Chart | Wine and Moods Pairing Chart | Wine Quotes & Wine Humor.

Reisen & Erkundung: Champagne 101 | Bandol | Italien | Spanien | Sherry.

Juwelen & Edelsteine: Winzer-Champagner Pierre Gimonnet | Gravner Ribolla – Ein bernsteinfarbener Wein in Lehm gereift | Gaja – König des Barbaresco.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.