Articles

Was tun, wenn der Partner fremdgeht

Sollte man bleiben, nachdem jemand fremdgegangen ist, oder gehen? Traurigerweise sind viele von uns schon einmal mit jemandem ausgegangen, dessen Verhalten verdächtig ist, sei es, dass er übermäßig viel Zeit am Telefon verbringt (ich weiß, das scheint bei jedem so zu sein!), nicht genau weiß, was er tut, wenn er nicht bei uns ist, oder einfach nur verschwunden ist. Einmal hat mir ein Freund seine Sprachnachrichten vorgespielt – auf Lautsprecher – und ich hörte eine Frau schwärmen: „Es war so toll, dich gestern Abend zu küssen!“ Er versuchte nervös, die Lautstärke herunterzudrehen oder sein Telefon auszuschalten, aber es war zu spät. Ich hatte genug gehört. Ein anderes Mal gestand mir ein Mann beim ersten Date eine Affäre (und vergaß dabei, dass ich sein Date und nicht sein Therapeut war – ein rotes Tuch!). Er sagte, jeder Mann in seiner Familie hätte es getan (Glückwunsch?) und er würde es nicht wieder tun. Hmm.

„Die Forschung zeigt, dass Frauen fremdgehen, weil sie sich emotional beraubt fühlen, und Männer, weil sie sich sexuell beraubt fühlen“, sagt die Therapeutin und Autorin Tina B. Tessina, PhD (auch bekannt als „Dr. Romance“) gegenüber Bustle. „Er oder sie denkt nicht an zukünftige Probleme (zumindest nicht, wenn er oder sie sich mit der anderen Person verbindet) und überspielt nur den emotionalen Schmerz. Die Entdeckung, dass Ihr Partner untreu war, ist ein schrecklicher Schlag. Es verändert Ihre gesamten Erwartungen und Vorstellungen über Ihre Beziehung. Plötzlich stellen Sie sich eine ganze Reihe von Fragen, an die Sie vorher vielleicht gar nicht gedacht haben. Warum habe ich das nicht gewusst? Hat mein Partner mich jemals geliebt? Wie kann ich meinem Partner jemals wieder vertrauen? Können wir das überleben?“

„Ich bin zwar nicht der Meinung, dass man bleiben und leiden sollte, wenn nichts funktioniert, aber in meiner Praxis sehe ich viele Paare, die die Arbeit machen und am Ende glücklicher sind als vorher.“

Ob Sie nun schon einmal fremdgegangen sind oder nicht, es gibt verräterische Anzeichen, auf die Sie achten sollten, um zu erkennen, ob jemand hinter Ihrem Rücken nichts Gutes im Schilde führt. Es gibt auch die Überlegung, ob man es noch einmal mit der Beziehung versuchen oder sie beenden sollte. Ich habe mit einigen Experten gesprochen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, wenn Sie mit dieser Frage kämpfen: Mein Partner hat mich betrogen… soll ich bleiben oder gehen?

Monogamie ist etwas, das man jeden Tag wählt

„Monogamie ist nicht etwas, das automatisch passiert, weil man ein einmaliges Gelübde abgibt, wenn man sich zum ersten Mal aneinander bindet“, sagt Tammy Nelson, PhD. zu Bustle. „Monogamie ist etwas, für das man sich jeden Tag entscheidet, sie ist ein Geschenk, das man seinem Partner und sich selbst macht, sie ist eine heilige Praxis wie Yoga oder Meditation. Und mit der Übung werden Sie immer besser darin.“

Es ist möglich, eine Ehe nach Untreue zu reparieren

„Weil man sich betrogen fühlt, ist der erste Impuls normalerweise Wut und der Wunsch zu gehen – Kampf oder Flucht“, sagt Tessina zu Bustle. „Aber wenn man sich beruhigt hat, wird einem klar, dass man viel zu verlieren hat, und dass man vielleicht Kinder hat, an die man denken muss. Treffen Sie keine sofortige Entscheidung, die Sie vielleicht später bereuen, wenn der Schaden schon angerichtet ist. Es ist möglich, nach einer späten Scheidung eine außergewöhnliche Liebe zu finden, aber die meisten meiner Klienten berichten, dass die potenziellen Partner da draußen nicht besser sind als die, die sie verlassen haben. Ich bin zwar nicht der Meinung, dass man bleiben und leiden sollte, wenn nichts funktioniert, aber in meiner Praxis sehe ich viele Paare, die die Arbeit machen und am Ende glücklicher sind als vorher.

Als Therapeutin, die täglich mit Paaren arbeitet, weiß ich, dass es möglich ist, eine Ehe nach Untreue zu reparieren. Es ist nicht nur möglich, sondern, wenn Kinder involviert sind, auch wünschenswert. Das Eingestehen und Korrigieren von schlechtem Verhalten, der Wiederaufbau von Vertrauen und Vergebung sind die wichtigsten Punkte. Wenn es eine aufrichtige Verhaltensänderung gibt und wenn die Probleme, die zur Untreue geführt haben, angesprochen und korrigiert werden und beide Parteien mit dem aufrichtigen Wunsch an das Problem herangehen, herauszufinden, was falsch gelaufen ist, und es zu beheben, dann ist Vergebung ein wichtiger Teil des Heilungsprozesses, ob das Paar verheiratet bleibt oder nicht.“

Es ist wichtig zu versuchen, ein Gefühl der Kontrolle wiederzuerlangen

„Ich bin ein Beziehungsexperte, der viel mit Paaren und Menschen arbeitet, die regelmäßig mit Untreue zu tun haben“, sagt Jeffrey Sumber, Therapeut und Autor von Renew Your Wows: Seven Powerful Tools to Ignite the Spark and Transform Your Relationship, erzählt Bustle. „Eines der wichtigsten Dinge, die passieren müssen, nachdem der Betrogene den Betrug entdeckt hat, ist, den Prozess der emotionalen Reaktion zuzulassen, bevor man überhaupt versucht, rationale Entscheidungen zu treffen. Wie ich in meinem Buch Renew Your Wows“ ausführlich darlege, ist die Vermischung von Fakten und Gefühlen ein aussichtsloses Unterfangen. Sie sind eine flüchtige Verbindung, die unweigerlich zur Katastrophe führt. Die verletzte Partei muss also die Möglichkeit haben, ihren Schmerz, ihre Abscheu, ihre Angst usw. zum Ausdruck zu bringen, ohne dass die andere Seite versucht, zu rationalisieren, zu verteidigen oder um Nachsicht zu bitten. Wir müssen uns sicher fühlen, um uns auszudrücken, vor allem in Situationen, in denen wir uns außer Kontrolle fühlen. Wenn die emotionale Achterbahnfahrt erst einmal begonnen hat, ist es wichtig, dass wir versuchen, ein Gefühl der Kontrolle wiederzuerlangen. In der Regel tun wir dies, indem wir Informationen sammeln und die Situation für uns selbst begreifen. Die verletzte Partei muss herausfinden, was sie im Rahmen der Vernunft herausfinden muss. Wenn sie noch daran interessiert ist, in der Beziehung zu bleiben, braucht sie normalerweise Zugang zu sozialen Medien, Telefonpasswörtern, E-Mails usw., und wenn der Betrüger nicht bereit ist, für eine gewisse Zeit, in der Regel 3-6 Monate, auf seine Freiheit zu verzichten, dann ist es unwahrscheinlich, dass die Beziehung die Wunde übersteht.“

Es braucht Zeit, um das Vertrauen wieder aufzubauen

„Wenn ich ein Paar beim Wiederaufbau nach einer Untreue anleite, erkläre ich die Schritte der Vergebung“, sagt Carrie Krawiec, lizenzierte Ehe- und Familientherapeutin, gegenüber Bustle.

„1) Eine aufrichtige Entschuldigung aussprechen.

2) Verantwortung übernehmen, ohne sich zu entschuldigen.

3) Jede mögliche Maßnahme ergreifen, um sicherzustellen, dass sich das Verhalten nicht wiederholt.

4) Das Opfer stimmt zu, dass 1-3 ausreichend getan wurden.

Oft gibt es bei Untreue mehrere andere Täuschungen wie Lügen, Löschen von E-Mails, Verschweigen von laufenden Kontakten. Für jede Tat müssen die Schritte erneut durchgeführt werden. Ich empfehle, den Kontakt vollständig offenzulegen, aber dem Opfer die Möglichkeit zu geben, so viel oder so wenig Nachbereitung wie nötig zu verlangen. Es ist wichtig, dass das Opfer nicht das Gefühl hat, es müsse um die Informationen betteln. Es kann für ein Paar schwierig sein, zu bestimmen, wie viel oder wie wenig Kontrolle das Opfer braucht, um sich wieder sicher zu fühlen. Ein Betrug ist eine große Abhebung vom ehelichen Bankkonto, und es ist normal, dass man sich traumatisiert und unsicher fühlt. Es braucht Zeit, um das Vertrauen wiederherzustellen. Wenn der Täter nicht geduldig ist, kann die Sicherheit nicht wiederhergestellt werden.“

Auch die Art der Untreue spielt eine Rolle

„Es kommt vor, und es scheint in unseren gerätegeplagten Zeiten ein bisschen mehr zu passieren“, sagt Dr. Ramani Durvasula, lizenzierte klinische Psychologin, Professorin für Psychologie und Autorin, gegenüber Bustle. „Ja, man kann sich davon erholen, aber es gibt Narbengewebe. Jede Beziehung hat einen Verhaltenskodex, und die Temperamente der Menschen, die eine Beziehung eingehen, sind unterschiedlich. Abgesehen davon ist Fremdgehen in den meisten Beziehungen ein Vertrauensbruch und das in einem intimen Bereich. Natürlich kommt es auch auf die Art der Untreue an (One-Night-Stand? Sexarbeiterin? Ihre Schwester? emotionales Fremdgehen, und Ihr Partner hat sich in eine andere verliebt? fortlaufendes Muster?). Paare können es überwinden und tun es auch. Aber, wie ich es immer sehe, verändert es dauerhaft die Landschaft der Beziehung – wo früher eine weite, offene Fläche war, ist jetzt ein Berg, der niemals verschwinden wird. Er ist jetzt Teil der Geschichte der Beziehung.

Indem man den Ursprung und die Art des Problems versteht, ob Verantwortung übernommen wurde und die Gründe für das Weitermachen, kann man daran arbeiten, die Beziehung neu zu gestalten (und manchmal, aufgrund von Interventionen, sogar zu stärken). Zu den Grundregeln gehört, dass die Affäre nicht chronisch als Waffe eingesetzt werden darf, aber auch, dass der Betrüger erkennt, dass es eine neue Weltordnung gibt, in der die Grenzen enger gezogen sind und die Achtsamkeit höher sein muss. Fremdgehen muss nicht das Ende einer Beziehung bedeuten, aber es ist gut, wenn man versucht, es zu verhindern, denn es kann definitiv die Infrastruktur schwächen. Deshalb empfehle ich Paaren oft, in der Verlobungsphase oder bei herausfordernden Übergängen eine Therapie in Betracht zu ziehen, um ihnen die Fähigkeiten zu vermitteln, die sie brauchen, um „unvorsichtige Korrekturen“ wie unangemessene Beziehungen zu vermeiden.“

Ein Seitensprung ist typischerweise nicht das Problem in der Beziehung, sondern vielmehr ein Symptom eines tieferen Problems

„Ich bin ein Experte für Untreue, ein Überlebender der Untreue und der Autor von Ultimate Betrayal: Untreue erkennen, aufdecken und damit umgehen“, sagt Danine Manette, Rednerin, Kriminalbeamtin und Autorin, gegenüber Bustle. „Außerdem leite ich seit fünf Jahren eine Beratungsstelle für Untreue in meiner Gegend. Können alle Ehen Untreue überleben? Sicherlich nicht, aber die, die es schaffen, haben mehrere Dinge gemeinsam: Totale Offenheit des betrügenden Ehepartners, die Bereitschaft beider Parteien, die Ehe zu reparieren, kein Kontakt mit der anderen Frau/dem anderen Mann, wann immer es möglich ist, und wirklich harte Arbeit, um sicherzustellen, dass die Chance besteht, dass das Vertrauen wiederhergestellt werden kann. Hier ist eine Liste von Dingen, die ich für einen Betrüger zusammengestellt habe, der das Vertrauen nach einer Affäre wiederherstellen will.

Wird die Ehe jemals wieder so sein wie vorher? Hoffentlich nicht. Da ein Seitensprung in der Regel nicht das Problem in der Beziehung ist, sondern eher ein Symptom für ein tiefer liegendes Problem, kann die Aufarbeitung der Gefühle und Ereignisse, die zum Seitensprung geführt haben, Paaren dazu dienen, ihre gesamte Beziehung abzubauen und von Grund auf neu aufzubauen. Manchmal werden Beziehungen nach einer Affäre stärker. Häufiger ist es jedoch so, dass nach einer so schmerzhaften Erfahrung wie dem Verrat eines Ehepartners immer ein Teil des Opfers stärker, bewusster, wachsamer, weniger naiv und weniger „bedingungslos“ bleibt als vor der Affäre, selbst wenn die Beziehung neu aufgebaut wurde. Dies stärkt manchmal eine Ehe. In anderen Fällen entsteht jedoch eine Mauer der Intimität, die in manchen Fällen nie beseitigt, sondern nur ‚umgangen‘ wird.“

Der nächste Schritt nach einer Untreue hängt von einer Reihe von Faktoren ab, aber Sie sollten wissen, dass Sie, egal wofür Sie sich entscheiden, in der Lage sein werden, die Sache hinter sich zu lassen und wieder zu vertrauen.

Bilder: Ashley Batz für Bustle; Fotolia (1-2, 4-5); Hannah Burton/Bustle (3); Andrew Zaeh für Bustle (6)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.