Articles

Was ich gerne gewusst hätte, bevor ich Swinger wurde

Was wissen Sie wirklich über das Swingen?

Vielleicht erregt Sie die Vorstellung, mit jemand anderem als Ihrem Partner zusammen zu sein, und Sie möchten mehr darüber erfahren?

Oder vielleicht haben Sie bereits ein Profil auf einer Lifestyle-Website erstellt und versuchen nun, den Mut aufzubringen, sich mit anderen Swingern zu treffen?

Bevor Sie den Sprung wagen, all diese saftigen Fantasien in die Realität umzusetzen, müssen Sie eine Menge Dinge beachten.

Ein überstürztes Swingen (wie wir es getan haben) kann in einer Katastrophe oder Scheidung enden, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Nachdem ich das Drama und den Herzschmerz miterlebt habe, der entsteht, wenn man diese schwierigen Gespräche über die Grenzen vernachlässigt, habe ich ein paar Grundlagen und Tipps für Swinger, die zum ersten Mal schwingen, zusammengestellt.

1) Swingen aus den richtigen Gründen

Es spielt keine Rolle, wie oft wir uns sagen, dass unsere Beziehung alles aushalten kann – wenn es Vertrauensprobleme oder Risse im Fundament einer Ehe gibt…ist Swingen absolut keine Lösung.

Es wäre so, als würde man versuchen, eine Ehe zu retten, indem man ein drittes Kind in den Mix einbringt – mehr Variablen in eine außer Kontrolle geratene Situation einzubringen, endet nie gut.

Swingen ist keine Lösung für irgendein Beziehungsproblem.

Non-Monogamie wird eine schwache Ehe nicht stark machen, aber es kann eine starke Beziehung noch stärker machen.

Swingen ist nichts, was man überstürzen sollte. Es muss gründlich besprochen werden – auch die kleinsten Details – immer und immer wieder … bis beide Parteien sich wohlfühlen und verstehen, warum sie sich überhaupt darauf eingelassen haben.

Es gibt kein Zurück, wenn es erst einmal geschehen ist – also gehen Sie es langsam an und stellen Sie sicher, dass alle Beteiligten emotional, geistig und körperlich darauf vorbereitet sind.

2) Grenzen sind wichtig

Als wir anfingen, über den Lebensstil zu recherchieren, gab es eine Fülle von Artikeln, die Paaren helfen sollten, ihre physischen harten und weichen Grenzen zu setzen.

Diese Grenzen beinhalteten oft, Safer Sex zu praktizieren, kein Kuscheln nach dem Sex, keine Freunde oder Kollegen und nur Paarspiele im selben Raum.

Unsere körperlichen Grenzen waren einfacher zu definieren – kein Analverkehr, Safer Sex praktizieren, keine Gewalt, Doppelpenetration ist ein hartes Nein…usw.

So wichtig diese Grenzen auch sind – die meisten unserer Konflikte entstanden aus einem Mangel an Kommunikationsgrenzen.

Diese Grenzen und Regeln sind etwas schwieriger zu definieren und erfordern viel mehr Arbeit, um sie zu etablieren.

3) Kommunikation an erster Stelle

Der swingende Lebensstil ist nicht für jeden geeignet – besonders für diejenigen, die nicht gut kommunizieren können.

Die Kommunikation mit anderen Paaren/Partnern ist oft der erste Schritt in jeder Swinger-Erfahrung – aber die Grenzen dieser Kommunikation werden sehr oft übersehen.

Wir haben nicht erkannt, wie wichtig die Grenzen der Kommunikation sind – bis es der größte Konflikt in unserer Swinger-Erfahrung wurde.

Die ersten paar Paare, die wir (virtuell) auf den Lifestyle-Webseiten trafen, waren in uns verliebt – das war großartig… und ein ziemlicher Vertrauensschub!

Jedes Paar war schon eine ganze Weile in diesem Lifestyle, und es war klar, dass mindestens eines der Paare nur an „Frischfleisch“ interessiert war – oder an Neulingen in diesem Lifestyle.

Sie schickten uns jede Nacht Nachrichten mit unanständigen Bildern und Dirty Talk.

Es war zwar schmeichelhaft, aber auch sehr überwältigend. Durch unsere Unerfahrenheit wussten wir nicht, wie wir mit der Situation umgehen sollten. In manchen Nächten riefen wir stolz aus: „Sie mögen uns und finden uns heiß“, und in anderen Nächten hieß es: „Mein Gott, diese Leute müssen sich zurückhalten!“

Ohne irgendwelche festgelegten Kommunikationsgrenzen zu haben, waren wir völlig unvorbereitet auf die schiere Menge an Aufwand, Kommunikation und Planung, die der swingende Lebensstil erfordern würde.

4) Individuelle Aufmerksamkeit kann unangenehm und kompliziert werden

Zusätzlich zu den Pärchen-Nachrichten – der Umgang mit individueller Aufmerksamkeit und persönlichen Nachrichten war eine weitere Sache, an die wir nicht gedacht hatten.

Als ich anfing, fast täglich Nachrichten von der männlichen Hälfte eines bestimmten Paares zu erhalten – wusste ich, dass wir einige Grenzen setzen mussten. Als mein Mann herausfand, dass der andere Mann unsere Gruppenchats umgangen hatte, um mir persönlich Nachrichten zu schicken, war er weniger erfreut.

Es fühlte sich an, als ob eine ungeschriebene und nicht besprochene Regel gebrochen worden war, als die Kommunikation den Gruppenrahmen verließ.

Da wussten wir, dass es eine Grenze war.

Mein Mann fühlte sich unwohl dabei, und ich fragte mich, wie es sich anfühlen würde, wenn die Situation umgekehrt wäre – also wurde es eine harte Grenze für uns.

Für viele Menschen mag eine Einschränkung der Kommunikation albern erscheinen … aber die Zeit in diesem Lebensstil lehrt uns, dass jedes Paar aus ganz bestimmten Gründen ganz bestimmte Grenzen hat.

Wenn wir mit ihnen zusammen sein wollen, ist es unsere Verantwortung, diese Grenzen zu respektieren – auch wenn wir sie nicht nachvollziehen können oder nicht unbedingt verstehen.

Swinging und der Lebensstil können kompliziert werden

Wir haben schnell gelernt, dass realistische Erwartungen und eine felsenfeste Kommunikation für den Erfolg jeder nicht-monogamen Beziehung entscheidend sind.

Komplikationen werden weitgehend vermieden, wenn ein Paar eine solide Vertrauensbasis und gut kommunizierte Grenzen hat.

Wenn es in eurer Beziehung an Vertrauen mangelt, wird das für jeden, dem ihr im Lebensstil begegnet, überdeutlich sein.

Andere Paare werden in die andere Richtung laufen, wenn sie das Gefühl haben, dass Sie und Ihr Partner nicht auf derselben Seite stehen – denn niemand im Lebensstil will für die Eheprobleme eines anderen verantwortlich gemacht werden.

Am Ende werden nur Sie beide wissen, welche Grenzen für Ihre Beziehung am wichtigsten sind – finden Sie sie heraus und lassen Sie sie Ihre Erkundung des Swinging-Lifestyles leiten!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.