Articles

Population II Sterne

Antares, das helle Herz des Skorpions, ist einer der jüngsten Sterne überhaupt – nicht älter als etwa 12 Millionen Jahre. Und M4, ein Sternhaufen, der in der Nähe von Antares erscheint, enthält einige der ältesten Sterne – mehr als 10 Milliarden Jahre alt.

In der Tat gehören Antares und die Sterne von M4 zu völlig unterschiedlichen Populationen. Antares gehört, wie die Sonne, zur Population I. Und die Sterne von M4 gehören zur Population II.

Sterne der Population II wurden geboren, als das Universum noch jung war. Sie bestanden fast ausschließlich aus Wasserstoff und Helium, den beiden leichtesten Elementen, die beim Urknall entstanden sind. Die Sterne konnten nicht viele schwerere Elemente einbauen, weil es nicht viele davon gab. Die meisten dieser Elemente werden im Inneren der Sterne geschmiedet und dann in den Weltraum ausgestoßen, wenn die Sterne erlöschen. Die Sterne konnten also erst schwere Elemente aufnehmen, nachdem die ersten Sterne gelebt hatten und gestorben waren.

Sterne mit mehr schweren Elementen bilden die Population I. Sie bestehen immer noch hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium, haben aber auch Anteile von Kohlenstoff, Sauerstoff und vielen anderen Elementen.

Die meisten Sterne in der Milchstraße gehören zur Population I. Sie leben in der breiten, dünnen Scheibe der Galaxie. Die meisten Sterne der Population II befinden sich außerhalb der Scheibe, im Halo der Galaxie.

Antares und M4 stehen bei Einbruch der Nacht tief im Süden. Antares leuchtet hell orange. M4 steht dicht rechts von ihm, obwohl man ein Fernglas braucht, um ihn zu sehen – eine Population alter Sterne neben einem neugeborenen.

Script by Damond Benningfield

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.