Articles

Ökologischer Landbau vs. konventioneller Landbau

  • Was ist besser: ökologischer Landbau vs. konventioneller Landbau?
  • Was ist der Unterschied zwischen ökologischem und anorganischem Landbau?

Das Endziel der Landwirtschaft ist nicht der Anbau von Pflanzen, sondern die Kultivierung und Vervollkommnung des Menschen.

– Masanobu Fukuoka

Indien ist eine landwirtschaftlich geprägte Nation. Aber der landwirtschaftliche Beruf wird unterschätzt. Wir denken nicht einmal darüber nach, wie die Früchte, das Gemüse und das Getreide auf unsere Teller kommen. Wie werden sie angebaut? Werden Chemikalien verwendet, die in den Boden sickern? Verlieren sie Nährstoffe? Können sie von besserer Qualität sein?

Einige dieser Fragen werden in diesem Artikel über den ökologischen und den konventionellen Landbau beantwortet. Was ist gut für Indien und für die Gesundheit der Inder?

Ein kurzer Fakt: Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen sind 70 % der ländlichen Haushalte auf die Landwirtschaft angewiesen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. So sehr ist Indien von der Landwirtschaft abhängig. Und deshalb ist es wichtig, sie richtig zu betreiben.

Was ist die bessere Anbaumethode: ökologischer oder konventioneller Anbau? Finden wir es heraus.

Bildquelle

Der Unterschied zwischen ökologischem und konventionellem Landbau

Lassen Sie uns mehr über jede Methode erfahren, bevor wir den ökologischen mit dem konventionellen Landbau vergleichen.

Konventioneller Landbau ist eine landwirtschaftliche Methode, bei der Pestizide und andere Chemikalien eingesetzt werden, um einen möglichst hohen Ernteertrag zu erzielen. Bei dieser Methode wird jedoch die Qualität der Ernte beeinträchtigt.

Die Chemikalien sickern in den Boden und gelangen an mehreren Stellen in die Nahrungskette. Konventionell angebaute Lebensmittel, die auf unserem Tisch landen, können auch mit gesundheitsschädlichen Pestiziden belastet sein. Ziel der konventionellen Landwirtschaft ist es, die Ernährungssicherheit zu gewährleisten, auch wenn dies durch gentechnisch veränderte Organismen (GVO) erreicht werden kann.

Die ökologische oder moderne Landwirtschaft hingegen setzt auf nachhaltige Anbaumethoden. Diese Techniken sind auf den landwirtschaftlichen Betrieb ausgerichtet und verbessern die natürliche Fruchtbarkeit des Betriebs. Der Forschung zufolge sind einige dieser Techniken:

  • Fruchtfolge
  • Begleitpflanzung
  • Verwendung natürlicher Düngemittel wie Kompost, Gründüngung oder Knochenmehl
  • Förderung natürlicher Insektenfresser, usw.

Moderner oder ökologischer Landbau hat das Ziel, die Fruchtbarkeit, die Gesundheit und die Sicherheit des Bodens zu verbessern, die Umwelt zu erhalten und den Menschen nährstoffreiche, chemiefreie Pflanzen zu liefern.

Ökologischer Landbau vs. konventioneller Landbau auf einen Blick

Ökologischer Landbau Konventioneller Landbau
Bodenerschöpfung Verwendung natürlicher Düngemittel, Fruchtfolge verbessert die Bodenqualität. Der Boden und die Bodenqualität verschlechtern sich mit der Zeit durch den Einsatz von künstlichen Pestiziden.
Düngemittel Nur natürliche Düngemittel wie Mist, Kompost usw. werden verwendet. Künstliche Düngemittel wie DDT werden verwendet.
Nährstoffqualität Die Nahrung ist nährstoffreicher. Es gibt einen Nährstoffverlust. Manchmal beträchtlich.
Auswirkungen auf den Boden Der Boden bleibt fruchtbar. Der Boden wird durch die Ausbeutung unfruchtbar.
Auswirkungen auf die Umwelt Organischer Landbau ist nachhaltig und respektiert die Umwelt. Nicht nachhaltig; hat eine toxische Wirkung.
GMOs Genetisch veränderte Organismen werden nicht verwendet oder gefördert. Genetisch veränderte Organismen werden verwendet, um den Ernteertrag zu erhöhen.
Gesundheitliche Unbedenklichkeit Die mit dieser Methode angebauten Pflanzen schaden der Gesundheit von Mensch und Tier nicht. Die mit dieser Methode angebauten Pflanzen können der Gesundheit schaden.
Tierquälerei Es gibt keine Tierquälerei. Häufig werden Antibiotika in der Tierhaltung eingesetzt.
Bewirtschaftungsmethoden Die Verwendung von Mischkulturen, Fruchtfolge, Mischkulturen usw. bewahrt die Bodenqualität. Die Bewirtschaftungsmethoden sind nur darauf ausgerichtet, den Ertrag zu steigern und die Wirtschaft zu verbessern. Das ist nicht gut für das Land und die Zukunft.
Lebensstiländerung für Landwirte Es ist besser so. Es bedeutet den Untergang. Die chemische Landwirtschaft bedroht ihre Existenzgrundlage.
Bildquelle

Wir brauchen die ökologische Landwirtschaft

Biologische Landwirtschaft ist der sichere Sieger in der Debatte zwischen ökologischer und konventioneller Landwirtschaft.

Nach Angaben der Weltbank steht Indien vor folgenden Herausforderungen:

  • Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität
  • Verringerung der Armut auf dem Lande
  • Gewährleistung der Ernährungssicherheit

Alle diese Herausforderungen können durch den ökologischen Landbau bewältigt werden. Die landwirtschaftliche Produktivität kann gesteigert werden, indem Bodenunfruchtbarkeit und Erosion durch schädliche konventionelle Anbaumethoden wie das Verbrennen von Stoppeln verhindert werden. Die Anwendung von Methoden wie der Fruchtfolge kann nicht nur die Produktivität erhalten, sondern auch die Ernährungssicherheit längerfristig gewährleisten als die konventionelle Landwirtschaft.

Wenn die Produktivität der Landwirtschaft hoch ist, ist die ländliche Armut automatisch gering. Unwissende Landwirte beuten den Boden aus, der dann nach einigen Jahren unfruchtbar wird. Sobald das Land unfruchtbar ist, verlieren sie ihre Lebensgrundlage, vergraben sich in Schulden und nehmen sich oft das Leben.

Wie kann man daran etwas ändern, werden Sie sich fragen? Die Landwirtschaft basiert wie jede andere Branche auf der Gleichung von Angebot und Nachfrage. Wenn Sie dazu beitragen, die Nachfrage nach ökologisch erzeugten Lebensmitteln zu steigern, werden die Landwirte keine andere Wahl haben, als auf moderne Anbaumethoden umzustellen. Wenn Sie sich für Lebensmittel aus ökologischem oder konventionellem Landbau entscheiden müssen, wählen Sie erstere. Das fängt bei Ihnen an.

Drei Hoch auf den ökologischen Landbau. Sie wird den Weg für ein gesünderes Leben, ein blühendes Indien und eine glücklichere Umwelt ebnen.

Testen Sie die Bio-Lebensmittel von 24 Mantra Organics und probieren Sie die Güte von Bio-Lebensmitteln.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.